Verbesserung Kennzeichnung Einfahrtsverbot Herakhstraße von Norden kommend

 

Da PKW-Fahrer aus umliegenden Bezirken, wie auch Touristen, wiederholt gegen die Einbahnstraße fahren, sollte eine Lösung gefunden werden, dies zu vermeiden. Das Risiko eines Zusammenstoßes in der engen Kurve weiter vorne ist doch beträchtlich. Eventuell könnte man das Einfahrtsverbot an beiden Straßenseiten sichtbar anbringen?

Start: 24.4.2017

Bearbeitung: eingelangt

Ergebnis Bürgerbeteiligungsausschuss 15.5.2017 und weitere Schritte bzw. Entscheidung:
Erhebung durch Stadtpolizei und Beratung im Verkehrsausschuss der Stadtgemeinde Gmunden

Total
0